Mit deinen Freunden teilen:

 
Werbung

DIY Ideas

Richtig beschissene Ideen, um Parfum zu zweckentfremden

15:40Nicky Kerosene


Parfums besitze ich in Hülle und Fülle. Und ich glaube, jedem dem es gleich geht, kennt es: Es gibt diese Parfums, die man jeden Tag tragen möchte und widerrum diese, die man nur hat, weil man Sie eben hat. Warum also nicht absolute Scheiße damit anstellen und hunderte von Euros im Abfluss runter spülen? Ich meine wir sind doch eh alle Kommerzhuren und haben Sie in den Anus gesteckt bekommen (was uns gefallen hat), nicht wahr?

1. Toller Lufterfrischer

Das ist eigentlich ziemlich einfach. Die Flasche so präparieren, dass Sie keinen Sprüher mehr hat. Also nur noch die blanke Flasche und das Parfum darin. Dann ein paar Bambus-Stäbe (zur Not gehen auch Zahnstocher) in Hülle und Fülle im Flacon einsetzen. Bedenken: Je mehr Stäbe, umso mehr Duft wird in den Raum abgegeben. Und schon geht's los: Glade by Brise in Luxusklasse!

2. Müffelnde Kleidung

Bei bestimmten Witterungsbedingungen, oder aber auch, wenn man zu wenig Waschmittel verwendet hat, kann es vorkommen, dass die gerade frisch gewaschene Kleidung im Kleiderschrank anfängt zu muffeln, obwohl Sie strahlend rein ist. Wer lüftet auch schon seinen Kleiderschrank? Was machen wir? Lieblings-Hassparfum verwenden und großflächig, gerne 20 bis 30 mal sprühen, in den Kleiderschrank sprühen. Türen schnell wieder versiegeln und mindestens wenige Meter Abstand halten. Siehe da: Kleidung riecht gut und die Wohnung nach Douglas.

3. Abwehrspray

Parfums bestehen fast zu 100% nur aus Alkohol und reizenden Stoffen, die es lange haltbar machen, es zum versprühen bringen und so weiter. Diese Idee ist daher garnicht so doof. Wer kein Abwehr- oder Pfefferspray hat, sollte einfach den Flacon in die Hand nehmen und kräftig auf den Gegner sprühen, am besten direkt ins Gesicht zielen. Umso näher ihr am Täter steht, umso näher müsst ihr in die Augen sprühen (Mehr Abstand: Parfum tritt auf Gesicht und Augen auf, weniger Abstand; näher am Gesicht, also: direkt in die Augen)!

4. Wünsche ich nicht den Tod, aber...

Wie auch schon in meinen Videos gesagt haben wir die Menschen, die wir kennen und nie einladen, aber denen wir auch nicht den Tod wünschen. Warum nicht einen auf Heiligen tun und literweise Parfum auf der nächsten Party verschenken? Die wird's freuen, ihr seit ein Heiliger und die Scheiße seid ihr los.

Hast du noch Ideen? Her damit! Schließlich sollte unser 80€ Hassparfum nicht direkt inner Tonne landen, sondern eher in der Luft, oder?

Das könnte Dir auch gefallen

0 Kommentare

Beliebt

DISQUS